Verein

Planungen für 50 Jahrfeier beim Skiclub Königsbrunn

 Neuwahlen und Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung 
 von Schröter

2019 03 13 461 01 neuwa 400x266

Die Jahreshauptversammlung des Skiclub Königsbrunn e.V. bot einen spannenden und abwechslungsreichen Überblick auf die Ereignisse des vergangenen Jahres quer über alle Abteilungen.
Vorstand Reinhard Rausch berichtete über alltägliche Probleme eines Sportvereins, wie z.B. die Suche nach neuen Übungsleitern im Gymnastikbereich. Dies ist immer wieder der Fall gewesen, wenn bisherige Übungsleiter aus privaten oder beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung standen. Rausch hofft, nunmehr eine dauerhafte Lösung gefunden zu haben, damit die große Gruppe der sportbegeisterten Frauengymnastikgruppe auch weiterhin professionell betreut werden kann.
Eine andere Problematik dagegen, nämlich Ersatz des in die Jahre gekommenen Vereinsbusses, konnte bislang noch nicht gelöst werden. Hier werden noch verschiedene Ansätze geprüft, bevor man sich für eine sichere und überschaubare finanzielle Belastung zur Neuanschaffung entscheiden wird.
Rausch ging in seiner Ansprache auch auf bevorstehende Großereignisse wie das Moutainbike-Rennen an der Ulrichshöhe am 06. April und den 31. Königsbrunner Triathlon ein.  Nach Darstellung von Triathlon-Abteilungsleiterin Christiana Maurer haben mehrere Gründe dazu geführt, dass die in Königsbrunn seit 30 Jahren ausgerichtete Veranstaltung dieses Jahr in komplett geänderter Konzeption durchgeführt wird. Insbesondere der mittlerweile enorme Personalaufwand und die hohen Kosten haben die Neuausrichtung herbeigeführt. Der 31. Triathlon wird am 29. September 2019 unter der Leitung von Christiana Maurer und Maria Hivner als verkürzter Triathlon im Schwimmbad des Gymnasiums und mit Lauf-und Radstrecken im Stadtgebiet Königsbrunns stattfinden. Dadurch sollen sich auch Breitensportler angesprochen fühlen, diesen Wettkampf einmal auszuprobieren.
Zuletzt bot Vorstand Reinhard Rausch einen kurzen Ausblick auf die bevorstehenden Feierlichkeiten zur 50-Jahrfeier des Vereins am 04.Juli 2019 an, die im Rahmen der alljährlichen Königsbrunner Gautsch in einem kleinen Festzelt stattfinden werden.
Neben Abteilung Ski-Alpin bot auch die Abteilung Skischule einen kurzen Abriss über die erfolgreiche Saison 2018/19. Referentin Ana-Lena Oppenländer berichtete in Vertretung für Abteilungsleiterin Selina Schröter über die seit Jahren höchsten Teilnehmerzahlen  in den beiden Skikursen im Dezember und Januar, die positiven Rückmeldungen der Skikinder-Eltern, die erfolgreiche Teamarbeit der Skilehrer und die zufriedenstellende  Gesamtbilanz. Vorstand Rausch  bedankte sich für das Engagement der Skilehrer und betonte, wie sehr er sich über die gelungene Teamentwicklung  und Neuzugänge von jungen Skilehrern der letzten zwei Jahre freue.
 
Im weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung standen Kassenbericht, Entlastung des Vorstandes und Neuwahlen auf dem Programm, deren Ablauf souverän von 2. Bürgermeisterin Barbara Jaser geleitet wurde. 
Die bisherige Vorstandschaft mit 1. Vorstand Reinhard Rausch, 2. Vorstand Alfred Stimpfle, Kassiererin Irene Tarasenko und Schriftführerin Karin Rausch wurde einhellig im Amt bestätigt.
Eine neue Führungsspitze wurde für die Abteilung Alpin gewählt, nachdem Herbert Schröter für eine weitere Kandidatur nicht mehr angetreten war. Neuer Abteilungsleiter Alpin ist Heiko Dieterich, Stellvetreter Carsten Markgraf, 1. Beisitzer Bernhard Vogg, 2. Beisitzer Bernhard Kuchenbauer, 3. Beisitzer Christian Müller.
Skischule: Abteilungsleiterin Selina Schröter, Stellvertreterin Anna-Lena Oppenländer
Triathlon: Abteilungsleiterin Christiana Maurer, Stellvertreter Stefan Stehle, 1. Beisitzer Herbert Müller, 2. Beisitzer Klaus Weiberg
Gymnastik: Abteilungsleiterin Marina Reiner
Jugendleitung: Jugendleiterin Theresa Weiberg, Jugendsprecher Florian Schröter, stellvertretende Jugendsprecherin Lea-Sofie Oppenländer
Kassenprüfer: 1. Kassenprüferin Manuela Regler, 2. Kassenprüferin Dagmar Vogg
Pressewart Alpin: Heike Schröter 
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung standen Ehrungen von anwesenden Mitgliedern für ihre langjährige Treue, Mitgliedschaft oder Mitarbeit im Verein auf der Tagesordnung.  

 2019 03 13 465 01 400x223 Ehrungen

25 Jahre Mitgliedschaft Manfred Winter
40 Jahre Mitgliedschaft Helmut Burger und Klaus Dittmann
10 Jahre Mitarbeit Stefan Stehle
Ernennung zum Ehrenmitglied Anton Kurz (01.01.71 eingetreten)