Gymnastik
 Zumba09 15 600x942

   

 Zumba: "Pure Lebensfreude"

       
 
Im Mittelpunkt steht die Bewegung zur Musik ohne große Regeln,  mit viel viel Spaß und jeder Menge Kalorienverbrauch Smiley 
Das Konzept ist für alle Altersgruppen und Frauen wie Männer geeignet.
Die Hüften kreisen, Arme fliegen in die Luft, lateinamerikanische Rhythmen erklingen. „Zumba“, schallt es aus den Boxen. Der Fitnesstrend hat sich auf der ganzen Welt ausgebreitet und ist endlich auch bei uns im Skiclub angekommen.
Die Bewegungselemente sind auf die Musik abgestimmt, wechseln schnell und wiederholen sich immer wieder, zum Beispiel zum Refrain und zu den Strophen: Schritte zur Seite, nach vorne und hinten, Laufen auf der Stelle, die Arme schnellen nach oben und kreisen. Die Geschwindigkeit, die Tempo- und Richtungswechsel machen die Choreografie zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Auch Anfänger ohne jede Tanz- oder Fitnesserfahrung ist der Einstieg trotzdem ganz einfach. Immer wieder geht der Blick zu den Tanznachbarn. Da ist sie wohl wieder, diese typisch deutsche „Ich-will-alles-richtig-machen-Manier“. Wer es kann, lässt sich einfach vom Rhythmus mitreißen. Zumba will das Latino-Lebensgefühl vermitteln. Es gibt nur eine feste Regel, “Hab Spaß und lache” Niemand muss sich schämen. „Es wird nicht korrigiert“, Es gibt keine Verletzungsgefahr, wenn man etwas anders macht, als es die Choreografie vorsieht. Jeder macht es so schnell und intensiv, wie er kann. Laut „Zumba Fitness“ nehmen über zwölf Millionen Menschen wöchentlich an Zumba-Kursen an über 110 000 Standorten in mehr als 125 Ländern teil.
Trainiert werden mit den Bewegungen viele Muskelgruppen: Po, Beine, Arme, Oberkörper, Bauch und das Herz. Und das ohne Muskelkater am nächsten Tag.
Zumba ist ein geschützter Begriff. Nur, wer eine entsprechende Ausbildung absolviert hat, darf sich Zumba-Trainer nennen. Vorgabe ist, dass 70 Prozent der Musik im Kurs Zumba-Lieder sein müssen. Den Rest dürfen die Trainer selbst wählen.  „Es ist die pure Lebensfreude“, „Ich hole mir hier Energie.“ „Man kann nichts falsch machen. Du steigst einfach ein und machst mit.“
 
 Donnerstag, Mittelschule Nord 19:00 - 20:00 Uhr

 

 Bei schönem Wetter findet die Übungsstunde draußen auf einem (uneinsichtigen) Pausenhof statt.